Hi, ich bin Philine

Deine Wohlfühl-Fotografin

Wer schreibt denn da?

Ich bin nicht nur Fotografin – ich bin auch Archäologin.

Seit 25 Jahren arbeite ich in diesem spannenden Beruf, der mir Einblicke in die Geschichte der Menschheit gibt.
Wenn ich so eine alte Scherbe finde, ist das für mich nicht einfach ein Teil eines kaputten Gefäßes. Sie erzählt mir die Geschichte des Töpfers, der den Topf gedreht und bemalt hat. 

Von der Frau, die ihn gekauft hat und von dem Duft des Essens, das sie darin serviert hat. Sie erzählt von dem Missgeschick, als die Schüssel zerbrach und dann achtlos auf die Straße geworfen wurde.

Ich könnte einfach sehen, was es auf den ersten Blick ist: ein Stück Keramik mit einem hübschen Muster. Aber schau ich darunter, auf die verborgenen Dinge, ist es um ein vielfaches spannender und das Äußere macht nur noch einen ganz kleinen Teil aus.

Und was hat das jetzt mit Fotografie zu tun?

Philine Bach Portraitfotografin

Eines der wichtigsten Werkzeuge, die wir verwenden, um zu dokumentieren, ist die Kamera. Sie begleitet mich seit vielen Jahren. Ich fotografiere eigentlich täglich. Das hilft mir beim Erinnern. Besonders gern fotografiere ich die Menschen in meiner Umgebung.
Und auch hier ist es so, dass ich unter die Fassade schaue. Ich versuche, das Wesen des Menschen zu erfassen, seine Identität, die Essenz.  Nicht nur das Äußere.

Dadurch wird eine Porträt-Session zu etwas sehr Vertraulichem. Wer sich von mir fotografieren lässt, setzt sich mir und meiner Kamera schutzlos aus.

Vertrauen ist für mich eine Grundvoraussetzung für ein gelungenes Fotoshooting.  Bei Porträts ist es so wie mit archäologischen Funden. Wenn ich sie aus der Erde hole, gehören sie nicht automatisch mir. Ich darf damit nicht einfach machen, was ich möchte.

Ein Shooting ist für mich eine geschützte Situation. Davon gelangt nichts nach außen. Es ist eine Sache zwischen mir und der Person. Es sei denn, ich erhalte die ausdrückliche Erlaubnis, ein Foto zu veröffentlichen.

Ich nehme mir viel Zeit, dich kennenzulernen. Vor dem Shooting und auch während dessen. Ein Shooting dauert solange es dauert.

Portrait-Fotografie Philine Bach

Jule F.

„Ich mag es eigentlich nicht, fotografiert zu werden, und versuche auszuweichen, damit ich nicht auf dem Foto bin. Seit mich Philine fotografiert hat, bin ich da viel entspannter.
Das Shooting mit Philine war sehr vertraut und ich hab mich wohl gefühlt. Als ich die Fotos gesehen hab, war ich euphorisch! Dabei gefalle ich mir auf Fotos normalerweise nicht! Die Fotos sind wunderschön und ich fühle mich sehr gut getroffen. Ich benutze die Fotos momentan als Profilbilder auf Socia Media und bekomme nur positives Feedback.

Philine hat einen besonderen Blick und kann genau die kleinen, besonderen Momente auf einem Foto einfangen, um in deine Seele zu schauen! Ich werde mich auf alle Fälle wieder von ihr fotografieren lassen. Sie strahlt eine absolute Ruhe aus und ist professionell. Eine wunderbare Frau!“

Und sonst noch?

Philine Bach

Ich bin Jahrgang ´75, in Thüringen geboren, und lebe mit meinem Freund und Partner in einem kleinen Dorf, 50 Kilometer nördlich von Berlin. Wir sind beide Archäologen und haben zusammen eine Grabungsfirma. 
Wenn wir nicht gerade auf Ausgrabungen in Brandenburg unterwegs sind, genießen wir das Leben auf dem Land. Dann setzen wir uns einen Strohhut auf und fahren mit dem Trecker durchs Dorf. Wir haben zwei Katzen, fünf Schafe und zwei Hühner.

Im Frühjahr und Sommer liebe ich es, im Garten zu graben und im frühen Morgenlicht dem Gemüse und den Blumen beim Wachsen zuzusehen.  Mein idealer Tag beginnt mit einem Kaffee mit Hafermilch und einer Joggingrunde um den See.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melde dich hier an, um regelmäßig Infos von mir zu bekommen.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.